Everyday Africa im virtuellen und wirklichen Raum


  • Basel Schweiz

Ein Spiel mit Realitäten, das in Zusammenarbeit von Image AfriqueTagxy Augmented Reality App und dem Everyday Africa Project drei Wochen lang die Basler Innenstadt mit Alltagsfotografien aus Afrika erweitert

Im Rahmen des Image Afrique Festivals 2017 werden mittels der Tagxy - Augmented Reality App digitale Inhalte an Stelle von Werbeplakaten in der Basler Innenstadt sichtbar gemacht. Mit dem Blick durch die Kamera der Tagxy-App wird die reale Welt mit Fotografien des Instagramprojekts Everyday Africa erweitert. Die Nutzer scannen mit dem Smartphone die Werbeplakate der Basler Innenstadt und erleben so die Welt von Everyday Africa. Die Bilder können geliked, kommentiert oder in den sozialen Medien geteilt werden.

Everyday Africa kämpft gegen die Klischeebilder von Afrika als Ort voller Armut, Krankheiten und Krieg. Mit den besten Fotos aus dem gefeierten Online-Projekt vom Alltagsleben auf dem afrikanischen Kontinent, zeigt die Ausstellung seltene Einblicke von ungeahnter Schönheit; sie lenken die Wahrnehmung von sensationslüsternen Extremen auf eine geordnetere, vertraute Wirklichkeit um. Die Bilder und Kommentare sprechen Bände über die gängige Wahrnehmung Afrikas und unterstreichen gleichzeitig die immer engere Vernetzung des Kontinents innerhalb einer globalisierten Welt. 325.000 Menschen folgen Everyday Africa auf Instagram, wo es 2012 von Peter DiCampo und Austin Merrill gestartet wurde.

Das Projekt provoziert eine vielschichtige Auseinandersetzung mit Wahrnehmung, Wahrheit, Erwartungen, Realität und Täuschung. Gleichzeitig hat es zum Ziel, zeitgenössische afrikanische Fotografie in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

________
Download Tagxy-App
Tagxy-App kurz erklärt 

________
Everyday Africa im virtuellen Raum | 9. Juni bis 2. Juli 2017
Plakate in der Basler Innenstadt

www.imageafrique.com
www.tagxy.com
www.instagram.com/everydayafrica